Free shipping for orders over to

Only away from free shipping to

YEAH! You've got free shipping!

logo article

Die Wahrheit über Kalorien

“Kalorien” - ein Wort, das uns im Alltag immer und immer wieder begegnet. Alles, was wir essen oder trinken, hat sie. Aber sind wenig Kalorien automatisch immer gut? Gibt es eine bestimmte Kalorienanzahl, die wir mit einem Essen nicht überschreiten dürfen und sollten wir uns grundsätzlich von Dingen mit vielen Kalorien fernhalten? Wir wollen uns in diesem Beitrag einmal kurz mit dem Thema Kalorien beschäftigen und erklären, was das für euch als Runtime-Nutzer bedeutet.

 

Was sind Kalorien?

Eigentlich heißt es Kilokalorien, daher auch die bekannte Abkürzung kcal.
Der Duden sagt: “Kalorie, die: 1.a.) (früher) Maßeinheit für den Nährwert von Lebensmitteln; Zeichen: cal ; 1.b.) (umgangssprachlich) (in Kalorien ausgedrückte) Menge des den Lebensmitteln innewohnenden Nährwerts”. Oder weniger umständlich ausgedrückt: Kalorien bezeichnen den Energiegehalt von Nahrungsmitteln. Je nachdem, wie viele wir davon zu uns nehmen und verbrennen, nehmen wir entweder zu, ab oder halten unser Gewicht. Fakt ist jedoch, dass niemand umhin kommt, Kalorien aufzunehmen - sonst läuft nämlich gar nichts. Wir brauchen die Energie aus Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß schon allein deshalb, um die Funktionen unseres Körpers aufrechtzuerhalten. Je mehr wir unseren Körper beanspruchen, desto mehr Energie benötigt er, die er verbrennen kann und die ihm deshalb zugeführt werden muss.


Wie viele Kalorien braucht man?

Jeder Mensch hat einen individuellen Kalorienbedarf und -verbrauch. Wie man auf diversen (Fitness-)Websites lesen kann, wird das Ganze von mehreren Faktoren beeinflusst: Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht, die Alltags- und Freizeitgestaltung, etc. Dennoch gibt es ungefähre Näherungswerte, an denen man sich orientieren kann. Die Techniker Krankenkasse hat dazu auf ihrer Website eine ziemlich gute Übersicht veröffentlicht:

 

Natürlich kann man auch diese Tabelle nicht vollständig verallgemeinern, sie bietet jedoch zumindest einen guten Anhaltspunkt.

Für unser Beispiel möchten wir uns natürlich auch an unserer Nummer-1-Zielgruppe orientieren, das heißt Gamer, Esports-Athleten und -Enthusiasten. Diese sind durchschnittlich 18-35 Jahre alt, was erst einmal nach potenziell großen Unterschieden zwischen den einzelnen Altersgruppen klingt, aber wirft man einen Blick auf besagte Tabelle, so wird schnell deutlich, dass sich der tägliche Kalorienbedarf ungefähr ähnelt. “Unsere” Jungs benötigen demnach in etwa 2.400 - 2.500kcal und “unsere” Mädels 1.900-2.000 pro Tag - das sind an dieser Stelle Durchschnittswerte, die sich mehr oder weniger auf das reine Sein beziehen. Sprich: So viel Energie braucht unser Körper täglich, um seine täglichen Aufgaben problemlos zu meistern.



Gibt es gute und schlechte Kalorien?

Ja. Grundsätzlich nehmen wir nicht einfach nur Kalorien zu uns, sondern Nährstoffe. Diese werden unterteilt in Makro- und Mikronährstoffe. Zu den Makronährstoffen gehören Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette - sie sind unsere Hauptenergielieferanten. Darüber hinaus gibt es auch Mikronährstoffe, wozu Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe sowie essentielle Fett- und Aminosäuren gehören. Sie selbst liefern kaum/keine Energie, sondern werden stattdessen für diverse Prozesse und Reaktionen im Körper benötigt. Wichtig ist, dass wir ausreichend von allen Nährstoffen aufnehmen. 

Aber zurück zum Thema: Schlechte bzw. leere Kalorien liefern viel Energie, aber dafür nur sehr wenig Nährstoffe.



Die Quintessenz des Ganzen

Warum haben wir das alles erzählt? Ganz einfach: Unser Next Level Meal ist mit etwas über 600kcal tatsächlich eine vollwertige Mahlzeit, es liefert also auch eine ganze Menge Energie. Das Wichtigste dabei ist, dass es sich hier nicht um schlechte bzw. Leere Kalorien handelt! Stattdessen deckt das Meal sogar ein Drittel deiner täglich benötigten Nährstoffe ab.

Genau aus diesem Grund handelt es sich beim Next Level Meal um die ideale Lösung, wenn du gerade keine Zeit oder auch einfach keine Lust hast, etwas zu essen zu machen: Es stillt deinen Hunger über Stunden hinweg und liefert dir ausreichend Energie für alles, was du dir vornimmst. Darüber hinaus ist es ausgewogen und enthält im Gegensatz zu Dosenfutter, Tiefkühlkost und fettigem Fast Food viele wichtige Mikronährstoffe.

Und ja, das geht alles in Form eines Pulvers, das man sich mit Wasser (oder Milch seiner Wahl) in unter einer Minute zubereiten kann. Kein “Chemiekram”, bei dem du um deine Gesundheit fürchten musst, sondern eine innovative und smarte Alternative, die du sorglos konsumieren kannst - und die dabei auch noch gut schmeckt.

 

#POWERTOPLAY